Archiv

Stöbern Sie hier im Archiv unserer News.

Fast 89 Millionen Euro Schlüsselzuweisungen für Stadt und Landkreis Ansbach

Pressemitteilung der Abgeordneten Schalk, Westphal und Ströbel

 „Stadt und Landkreis Ansbach werden auch 2018 von den Schlüsselzuweisungen des Freistaates Bayern profitieren“, geben die Landtagsabgeordneten Jürgen Ströbel, Manuel Westphal und Andreas Schalk bekannt. „Im kommenden Jahr fließen 88.948.864 Euro in unsere Region.“ Die kreisangehörigen Gemeinden erhalten davon zusammen 40.779.788 Euro, der Landkreis 30.129.808 und die Stadt Ansbach 18.039.268 Euro. „Im Vergleich zum Vorjahr, in dem wir von etwas über 75 Millionen Euro Schlüsselzuweisungen profitieren konnten, bedeutet dies eine Steigerung von fast 14 Millionen Euro“, freuen sich die drei Landtagsabgeordneten.

Wettbewerb „Naturschutzpartner Landwirt 2018“

Wettbewerb für Landwirte aus der Region Ansbach

Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz führt zusammen mit dem Bayerischen Bauernverband den Wettbewerb „Naturschutzpartner Landwirt 2018“ durch. Damit sollen die Leistungen der Landwirte für die biologische Vielfalt gewürdigt werden. Teilnahmeschluss ist der 8. April 2018.

CSU-Fraktion beschließt Abschaffung der Straßenausbaubeiträge

Forderung vieler Bürgerinnen und Bürger erfüllt!

Die CSU-Landtagsfraktion hat sich bei ihrer Klausurtagung in Kloster Banz für die schnellstmögliche Abschaffung der Straßenausbaubeiträge entschieden und möchte dies in enger Abstimmung mit den Kommunen umsetzen. Ein Gesetzesentwurf der CSU-Landtagsfraktion, der sich in Vorbereitung befindet, soll die Diskussionen um die Straßenausbaubeiträge befrieden. Die drei Landtagsabgeordneten Manuel Westphal, Jürgen Ströbel und Andreas Schalk nehmen am Rande der Klausurtagung zu der Resolution Stellung: 

Weihnachtsgrüße 2017

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Ich wünsche Ihnen allen frohe Weihnachten, besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2018.




Anpassung der Förderung von Trink- und Abwasseranlagen

Forderungen der Städte und Gemeinden unterstützt

Die Landtagsabgeordneten Jürgen Ströbel, Manuel Westphal und Andreas Schalk unterstützen die Forderungen der Städte und Gemeinden aus der Region und setzen sich für eine zeitnahe Anpassung der Förderbedingungen von Sanierungen an Wasser- und Abwasseranlagen ein. Eine Evaluierung der bestehenden Förderrichtlinie ist für das kommende Jahr geplant, so dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, um solche Überlegungen einzubringen.

Zukunftsprogramm Geburtshilfe beschlossen

Unterstützungen für Hebammen

Der Ministerrat hat das von Staatsministerin Melanie Huml angekündigte „Zukunftsprogramm Geburtshilfe“ beschlossen. Davon werden zukünftig vor allem kleinere Geburtsstationen profitieren. Auch die Unterstützung der Versorgung mit Hebammen ist Bestandteil des Programms

Mehr Mittel zur Verbesserung der Schulinfrastruktur!

Förderung vor allem für den digitalen Bereich

Die Landtagsabgeordneten Jürgen Ströbel, Manuel Westphal und Andreas Schalk begrüßen, dass mehr Mittel vom Bund für Investitionen in sanierungsbedürftige Schulen in Bayern bereitgestellt werden. Damit können finanzschwache Gemeinden Verbesserungen und Modernisierungen an ihren Schulgebäuden vor allem im digitalen Bereich umsetzen.

Verkehrskonferenz in Herrieden

Zusammen mit dem Staatlichen Bauamt Ansbach hat der Landtagsabgeordnete Manuel Westphal eine Verkehrskonferenz zum Staatsstraßenbau im Landkreis Ansbach abgehalten. Dazu hatte Westphal die Bürgermeister aus dem südlichen Stimmkreis eingeladen. Auch die Bürgermeister aus dem nördlichen Ansbacher Stimmkreis wurden von den Landtagsabgeordneten Jürgen Ströbel und Andreas Schalk eingeladen.  

Rascher Ausbau der Staatsstraße 2222 dringend notwendig!

Anwohner warten seit Jahren vergeblich auf einen Ausbau der Staatsstraße zwischen der Autobahnausfahrt Schnelldorf und Gailroth

Auf Initiative des CSU-Ortsverbandes Schnelldorf nahm CSU-Landtagsabgeordneter Andreas Schalk die Staatsstraße 2222 zwischen der Autobahn-Ausfahrt Schnelldorf und Gailroth in Augenschein und forderte den raschen Ausbau dieses etwa 3,4 Kilometer langen Teilstückes.

Eingang zur JVA nun barrierefrei

Freistaat Bayern mit Sonderinvestitionsprogramm

Im Rahmen des Sonderinvestitionsprogramms „Bayern barrierefrei 2023“ ist in der Justizvollzugsanstalt Ansbach der Eingangsbereich barrierefrei ausgebildet worden, dies teilten die Abgeordneten Manuel Westphal, Jürgen Ströbel und Andreas Schalk mit. 

Andreas Schalk MdL

Stimmkreisbüro
Kanalstraße 2-12
91522 Ansbach
Telefon : 0981 977 580 10
Telefax : 0981 977 580 15