Aktuelles

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

Arbeitskreis Wehrpolitik heißt Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr im Landtag willkommen

Im Rahmen der politischen Bildung haben unter Führung von Oberst Hans-Jürgen Neubauer Soldatinnen und Soldaten des Bundesamtes für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr – Kompetenzzentrum Baumanagement München und verschiedener Bundeswehr-Dienstleistungszentren einen Blick hinter die Kulissen des Parlamentsbetriebs geworfen.

„Unsere Wälder sind in allergrößter Not" - Sylvia Stierstorfer holt hochrangige Vertreter aus Politik, Wald- und Forstwirtschaft an einen Tisch

Stürme, Trockenheit und der häufig einhergehende Borkenkäferbefall machen dem Wald zu schaffen. „Im Wald herrscht wirtschaftlich das größte Desaster seit Anbeginn einer geregelten Forstwirtschaft", so Ferdinand Graf von Drechsel, Forstlicher Beirat für Privatwald. Mit diesem Hilferuf wandte er sich an die CSU-Landtagsabgeordnete Sylvia Stierstorfer, die kurzerhand ein Gespräch im Bayerischen Landtag in München auf die Beine stellte.

Bayerische Landesstiftung fördert Ausbau und Erweiterung der Reitanlage für Sportler mit Handicap mit 7.000 Euro

"Die Bayerische Landesstiftung unterstützt den Ausbau und die Erweiterung der Reitanlage für Sportler mit Handicap am Reiterzentrum in Ansbach mit 7.000 Euro“, teilt der Landtagsabgeordnete Andreas Schalk mit.

Praktikable Lösung bei Gewässerrandstreifen notwendig

Pressemitteilung der Landtagsabgeordneten Manuel Westphal, Hans Herold und Andreas Schalk

Nach dem Volksbegehren Artenvielfalt und den damit verbundenen Gesetzen und Verordnungen stehen unsere Landwirte vor großen Herausforderungen. Derzeit wird unter anderem die neue Gebietskulisse der Gewässerrandstreifen stark diskutiert. Die Stimmkreisabgeordneten für den Bayerischen Landtag Manuel Westphal, Hans Herold und Andreas Schalk nehmen die Sorgen der Landwirte auf und haben sich bereits an das zuständige Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gewandt und eine praktikablere Lösung gefordert.

Wir wollen die Option für einen ICE-Halt in Ansbach erhalten

Pressemitteilung des Bundestagsabgeordneten Artur Auernhammer und des Landtagsabgeordneten Andreas Schalk

Der Ansbacher Bahnhof soll bis 2022 barrierefrei umgebaut werden. „Dies ist natürlich erforderlich und erfreulich. Dass allerdings beim derzeitigen Planungsstand die Bahnsteige für den Fernverkehr zwar hoch genug sein sollen, für einen möglichen ICE-Halt aber zu kurz, auch wenn sie aktuell bereits 400 Meter lang sind, sehen wir als Vorentscheidung dafür, dass ein ICE-Halt in Ansbach nie realisiert werden soll“, sagen der Bundestagsabgeordnete Artur Auernhammer und der Landtagsabgeordnete Andreas Schalk. Aus vermeintlichen Kostenersparnisgründen möchte die Bahn nur auf einer Länge von 350 und 355 Metern die erforderliche Erhöhung durchführen – der Rest soll bleiben wie er ist.

Hintersberger: „Wir halten nach wie vor an unserem Ziel '2 % des BIP' fest“

Der Vorsitzende des Arbeitskreises Wehrpolitik der CSU-Fraktion, Johannes Hintersberger, stellt sich hinter die Forderung von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer nach mehr deutschem Engagement in der Sicherheitspolitik. Feste Grundlage dafür sei die enge Verbundenheit zur Nato und dem transatlantischen Bündnispartner USA, erklärte er am Rande der deutsch-amerikanischen Beratungskonferenz in Wiesbaden.

Änderung des Waffenrechts: CSU-Fraktion unterstützt Sportschützen und Jäger

Pressemiteilung der Landtagsabgeordneten Manuel Westphal und Andreas Schalk

Auf Bundesebene steht eine Waffenrechtsnovelle an, die vor allem in Bayern heftig diskutiert wird. Bei der Umsetzung der EU-Feuerwaffenrichtlinie in das deutsche Waffengesetz muss unbedingt darauf geachtet werden, Jäger und Schützen nicht zu kriminalisieren und sie vor zu viel Bürokratie zu schützen. Die Landtagsabgeordneten Manuel Westphal und Andreas Schalk setzen sich deswegen zusammen mit der CSU-Landtagsfraktion für eine unbürokratische und praktikable Umsetzung der EU-Vorgaben ein, ohne legale Waffenbesitzer unter Generalverdacht zu stellen.

Expertenanhörung zur EU-Agrarpolitik: CSU-Fraktion will bäuerliche Familienbetriebe stärken

Nach der Expertenanhörung zur künftigen Ausgestaltung der europäischen Agrarpolitik (GAP) setzt sich die CSU-Fraktion dafür ein, die bäuerlichen Familienbetriebe intensiver zu unterstützen. Konkret geht es darum, die Zuschläge für die ersten Hektare deutlich zu erhöhen, so dass auch kleinere Betriebe davon noch stärker profitieren.

Dazu Martin Schöffel, Vorsitzender des Arbeitskreises für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten:

Bayern unterstützt den Landkreis Ansbach und Wassertrüdingen mit Bedarfszuweisungen und Stabilisierungshilfen in Höhe von insgesamt 275.562 Euro

Pressemitteilung von Landrat Dr. Jürgen Ludwig, MdL Manuel Westphal und MdL Andreas Schalk

Der Freistaat bleibt ein starker und verlässlicher Partner unserer Kommunen im Landkreis Ansbach. Er unterstützt sie dieses Jahr mit Bedarfszuweisungen und Stabilisierungshilfen in Höhe von 275.562 Euro“, sagen Landrat Dr. Jürgen Ludwig und die beiden Landtagsabgeordneten Manuel Westphal und Andreas Schalk. Von den staatlichen Mitteln gehen 250.000 Euro an den Landkreis Ansbach sowie 25.562 Euro an die Stadt Wassertrüdingen. Das gab Bayerns Finanz- und Heimatminister Albert Füracker gestern bekannt.

Andreas Schalk MdL

Stimmkreisbüro
Kanalstraße 2-12
91522 Ansbach
Telefon : 0981 977 580 10
Telefax : 0981 977 580 15