Archiv

Stöbern Sie hier im Archiv unserer News.

Kommunalinvestionsprogramm fördert 27 Projekte in Anbach Stadt und Land

Fördermittel für die Sanierung der Schulinfrastruktur

Ansbach. Das Bayerische Bau- und Verkehrsministerium hat die Förderung durch das Kommunalinvestitionsprogramm Schulinfrastruktur (KIP-S) in der Region bekannt gegeben. „Siebenundzwanzig Projekte in der Stadt und dem Landkreis Ansbach profitieren von einer Förderung in Höhe von 4.566.000 Euro“, verkünden die Landtagsabgeordneten Jürgen Ströbel, Manuel Westphal, Andreas Schalk sowie der Bundestagsabgeordnete Artur Auernhammer.

Mehr Geld für die Sport- und Schützenvereine

CSU Initiative bringt auch Ansbacher Vereinen mehr Geld

Die Sport- und Schützenvereine im Landkreis Ansbach erhalten für das Jahr 2018 vom Freistaat Bayern einen Zuschuss in Höhe von 252.074,38 Euro. Die Vereine in der Stadt Ansbach können sich über 62.422,79 Euro freuen. Im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich für den Landkreis ein Plus des Förderbeitrags von 3.478,44 Euro, für die Stadt von 1.905,80 Euro „Es freut uns sehr, dass das starke Freiwilligen-Engagement auch heuer mit einer Erhöhung der sogenannten Vereinspauschale durch den Freistaat unterstützt wird“, sagen die Landtagsabgeordneten Jürgen Ströbel, Manuel Westphal und Andreas Schalk. „Nur mit der ehrenamtlichen Mitarbeit, die in den Vereinen vor Ort geleistet wird, können die Nachwuchsförderung und der Sportbetrieb für alle gewährleistet werden.“ 

Abgeordnete besuchen die Firma Diehl Metering

Ein interessanter Rundgang durch die Produktionshallen

Jeder kennt sie und jeder hat ein solches Gerät im Haus verbaut: Wasser-, Energie- bzw. Gaszähler. Ein namhafter Hersteller hat seinen Hauptsitz in Ansbach: Diehl Metering. Grund genug für die beiden Landtagsabgeordneten Andreas Schalk und Manuel Westphal die Firma zu besichtigen.  

Stärkung der bayerischen Wirtschaft und des Tourismus – Blick auf den ländlichen Raum

Tourismusförderung soll im nächsten Doppelhaushalt deutlich erhöht werden!

Das Bayerische Kabinett hat in seiner Sitzung ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur Stärkung der bayerischen Wirtschaft sowie des Tourismus beschlossen. Die Landtagsabgeordneten Jürgen Ströbel, Manuel Westphal und Andreas Schalk begrüßen diese Maßnahmen und sehen gute Ansatzpunkte vor allem für den ländlichen Raum: Dieser wird besonders durch die neue „Wirtschaftsagentur Bayern – Bavaria Trade and Invest“ unterstützt, profitiert aber sicherlich auch von dem Fünf-Punkte-Plan „Handwerk innovativ“ sowie der Neuen Tourismusoffensive Bayern.

Kommunale Hochbauprojekte im Landkreis und der Stadt Ansbach

Zahlreiche Projekte können in diesem Jahr im Landkreis und der Stadt Ansbach gefördert werden.

Das Bayerische Finanzministerium hat heute die Zuweisungen für kommunale Hochbauprojekte bekanntgegeben. In unserer Region werden 36 Projekte mit insgesamt rund 12,27 Mio. Euro gefördert. „Die Zuwendungen nützen vor allem der Bildung und Betreuung unserer Kinder“, verdeutlichen die Landtagsabgeordneten Jürgen Ströbel, Manuel Westphal und Andreas Schalk.

Ehrenzeichen für 50-jährigen Feuerwehrdienst

Pressemitteilung

Die bayerischen Feuerwehren sorgen maßgeblich für unsere Sicherheit. Dieser Dienst erfolgt überwiegend ehrenamtlich. Von 320.000 Feuerwehrdienstleistenden insgesamt, sind 310.000 Feuerwehrmitglieder ehrenamtlich im Einsatz! Zusammen mit der Bayerischen Staatsregierung bemüht sich die CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag daher enorm, die Rahmenbedingungen für die Feuerwehren fortlaufend zu optimieren! Ganz aktuell soll ein Ehrenzeichen für den 50-jährigen Feuerwehrdienst eingeführt werden.

Mehr Geld für die Belebung von Ortskernen

Pressemitteilung

„Die Belebung von Ortskernen schafft attraktive Lebensräume in unserer Heimat und wirkt dem demografischen Wandel gezielt entgegen. Daher haben wir als CSU-Fraktion die Initiative ergriffen, die Mittel für Dorferneuerungen im Nachtragshalt 2018 um 9 Millionen Euro zu erhöhen“, so die Landtagsabgeordneten Jürgen Ströbel, Manuel Westphal und Andreas Schalk.

Andreas Schalk MdL

Stimmkreisbüro
Kanalstraße 2-12
91522 Ansbach
Telefon : 0981 977 580 10
Telefax : 0981 977 580 15