Archiv

Stöbern Sie hier im Archiv unserer News.

Kommunale Hochbauförderung: Freistaat unterstützt im Jahr 2021 die Kommunen in der Region über 30 Millionen Euro

Gemeinsame Pressemitteilung von Alfons Brandl MdL und Andreas Schalk MdL

Der Freistaat unterstützt seine Kommunen mit erheblichen finanziellen Mitteln aus dem kommunalen Finanzausgleich. Für die Finanzausgleichsleistungen stehen 2021 insgesamt rd. 10,36 Mrd. € zur Verfügung. Damit erreicht der kommunale Finanzausgleich die gleiche Größenordnung wie 2020 und liegt deutlich über dem Vorkrisen-Niveau von 2019.

650.000 Euro für Förderung von Sportstätten im Landkreis Ansbach

Gemeinsame Pressemitteilung von Artur Auernhammer MdB, Alfons Brandl MdL und Andreas Schalk MdL

650.000 Euro für die Förderung von Sportstätten erhalten Dinkelsbühl, Ornbau und Dietenhofen. Darauf weisen die Landtagsabgeordneten Alfons Brandl und Andreas Schalk sowie der Bundestagsabgeordnete Artur Auernhammer hin.

 

ICE-Werk im Landkreis darf nicht gegen den Willen der Bevölkerung gebaut werden

Gemeinsame Pressemitteilung von Artur Auernhammer MdB, Alfons Brandl MdL und Andreas Schalk MdL

Die Deutsche Bahn möchte in Süddeutschland ein weiteres ICE-Werk etablieren. Dieses soll im Umfeld von Nürnberg eingerichtet werden, weswegen die Bahn bereits Voruntersuchungen möglicher Standorte vorgenommen hat. Demzufolge sind neun Standorte in Mittelfranken in der engeren Wahl, darunter zwei auf dem Stadtgebiet von Heilsbronn und einer in unmittelbarer Nachbarschaft von Heilsbronn auf dem Gebiet von Raitersaich.

 

Bayerischer Landtag stellt zusätzliche Mittel für den Windsbacher Knabenchor bereit

EUR 200.000 mehr pro Knabenchor

Der Bayerische Landtag hat im Haushalt für das Jahr 2021 zusätzliche Mittel für die vier großen Knabenchöre in Bayern bereitgestellt. Profitieren werden davon die Augsburger Domsingknaben, die Regensburger Domspatzen, die Tölzer Sängerknaben und der Windsbacher Knabenchor – jeweils mit 200.000 Euro zusätzlich.

Andreas Schalk MdL

Stimmkreisbüro
Reuterstraße 5
91522 Ansbach
Telefon : 0981 977 580 10
Telefax : 0981 977 580 15