Archiv

Stöbern Sie hier im Archiv unserer News.

Freundschaftliche Verbindung zwischen CDU und CSU

Trotz "schwieriger Zeiten" ein gutes Verhältnis

05.10.2016 | Rothenburg ob der Tauber


„Auch wenn das Verhältnis zwischen CSU und CDU momentan nicht so einfach sein mag, einer über 35-jährigen Freundschaft kann das nichts anhaben: der zwischen der CSU Ansbach und der CDU Wildeshausen. Sich gegenzeitig zu besuchen, sich politisch auszutauschen und auch abseits der Politik die Umgebung, die Traditionen und Kultur der beiden Partnerregionen kennenzulernen, das steht im Mittelpunkt der langjährigen Verbindung. Auch in diesem Jahr machte sich eine Delegation der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Wildeshausen im Landkreis Oldenburg auf den weiten Weg, um ihre Freunde in Ansbach zu besuchen.

Teil des Programms war eine Rundfahrt durch die Gewerbegebiete in und um die Stadt Ansbach, bei der der stellvertretende CSU-Kreisvorsitzende Herbert Matijas streiflichtartig die wirtschaftliche Entwicklung der Region darstellte. Im Anschluss ging es dann weiter zu einer Stadtbesichtigung nach Rothenburg o.d.T., bevor der Tag seinen Ausklang bei einer Weinkellerführung mit anschließender Weinverköstigung in Bullenheim am Frankenberg fand.

Die Niedersachsen waren von den Eindrücken und der gepflegten bayerischen Kultur begeistert. Sowohl der Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende Andreas Schalk als auch Ingo Hermes, Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Wildeshausen, waren sich einig, dass dieser Austausch auch die nächsten Jahre so intensiv fortgeführt werden müsse - im Jahr 2017 wieder in Wildeshausen.“

Andreas Schalk MdL

Stimmkreisbüro
Kanalstraße 2-12
91522 Ansbach
Telefon : 0981 977 580 10
Telefax : 0981 977 580 15