Aktuelles

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

Schalk und Westphal: 12,16 Millionen Euro Förderung für unsere Region

Pressemitteilung der Abgeordneten Schalk und Westphal

29.05.2019

 „Es freut uns, dass wir heuer 12.161.000 Euro für kommunale Hochbaumaßnahmen im Landkreis erhalten“, sagen die beiden Landtagsabgeordneten Andreas Schalk und Manuel Westphal. „Der Freistaat Bayern bleibt ein verlässlicher Partner seiner Gemeinden und Landkreise – gerade mit Blick auf den Bau und Erhalt unserer Bildungs- und Betreuungseinrichtungen“, so Schalk und Westphal. „Es ist sehr erfreulich, dass sich auch unser  Einsatz für die 38 regionalen Projekte gelohnt hat.“

 

Zahlreiche Projekte können in diesem Jahr im Landkreis und der Stadt Ansbach gefördert werden.

 

So erhält zum Beispiel die Stadt Ansbach für die Erweiterung der Kindertageseinrichtung „Lummerland“ in Hennenbach 200.000. Auch für die Generalsanierung und Erweiterung der Johann-Steingruber-Realschule mit Freisportanlagen in Ansbach werden 581.000 zur Verfügung gestellt. Die Generalsanierung und der Umbau der Johann-Georg-von-Soldner-Realschule in Feuchtwangen erhält eine Förderung in Höhe von 880.000 Euro. Die Toppler-Turnhalle in Rothenburg kann für 500.000 generalsaniert werden. Der Neubau der Kinderkrippe „Schabernack“ in Dietenhofen wird mit 50.000 Euro gefördert und die Generalsanierung der Schulsporthalle der Grund- und Hauptschule mit 98.000 Euro. Für den Neubau einer Kindertageseinrichtung in Sachsen werden 700.000 Euro bereitgestellt. Und die Errichtung eines Ersatzneubaus für die Schulsporthalle der Grund- und Mittelschule in Lehrberg wird mit 600.000 Euro unterstützt. Der Ersatzneubau der Grundschule Wieseth erhält 1.250.000 Euro. Herrieden, Bechhofen, Dentlein am Forst, Mitteleschenbach und Wilburgstetten werden außerdem bei Maßnahmen an Kindertageseinrichtungen unterstützt.

 

Mit Blick auf den weiterhin hohen Investitonsbedarf der bayerischen Kommunen werden die Fördermittel in diesem Jahr nochmals um 50 Millionen Euro auf 550 Millionen Euro erhöht. „Bildung bleibt die wichtigste Investition in die Zukunft unserer Kinder. Mit der Erhöhung der Zuschüsse um zehn Prozent wird der Freistaat auch seiner Verantwortung gerecht, eine ausgewogene Infrastruktur in allen Landesteilen Bayerns zu erhalten“, erklären die beiden  Landtagsabgeordneten. Gefördert werden vor allem der Bau und die Sanierung von Schulen, schulischen Sportanlagen und Kindertageseinrichtungen. Der von den Kommunen angemeldete Bedarf kann auch in diesem Jahr wieder in vollem Umfang gedeckt werden. Die Zuweisungen hat das Bayerische Finanzministerium heute bekanntgegeben.

 

„Die erheblichen Mittel für den kommunalen Hochbau sind ein fester Bestandteil der kommunalfreundlichen Landespolitik des bayerischen Haushalts“, so Westphal und Schalk. Insgesamt werden die Bezirke, Landkreise, Städte und Gemeinden in diesem Jahr sogar die Rekordsumme von 9,97 Milliarden Euro aus dem kommunalen Finanzausgleich erhalten.

Andreas Schalk MdL

Stimmkreisbüro
Kanalstraße 2-12
91522 Ansbach
Telefon : 0981 977 580 10
Telefax : 0981 977 580 15